Präsenzunterricht ab 31.05.2021

Ab dem 31.05.2021 dürfen wir wieder alle Kinder täglich in der Schule begrüßen. Weiterhin gilt die Maskenpflicht im Schulgebäude und auch im Klassenraum und am Sitzplatz. Ab dem 21.06.2021 darf der Mund-Nasenschutz auf dem Schulhof abgesetzt werden.

Alle Kinder werden derzeit zweimal in der Woche mit dem sog. Lollitest getestet. Ausnahme: Genesene sind von der Testpflicht befreit, wenn die Erkrankung max. 6 Monate zurückliegt.

Kinder, die eine Testbescheinigung benötgen, bekommen diese über ihre Klassenlehrerin.


Regelungen für Schulen vom 11. bis 31. Januar 2021

siehe auch: [extern]https://www.schulministerium.nrw.de/startseite/regelungen-fuer-schulen-vom-11-bis-31-januar-2021


Nach Auslaufen der geltenden Regelungen bis zum 10. Januar 2021 und nach den Beratungen der Regierungschefinnen und -chefs der Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin gelten ab dem 11. Januar 2021 folgende Regelungen:

- Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt.

- In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.

- Soweit die Umstellung auf Distanzunterricht weitere Vorbereitungszeit an den Schulen erforderlich macht, sind bis zu zwei Organisationstage möglich, so dass der Distanzunterricht spätestens ab dem 13. Januar 2021 stattfindet. Über die Notwendigkeit der Organisationstage entscheiden die Schulen vor Ort.

- Die Einrichtung des Distanzunterrichts erfolgt auf der Grundlage der Distanzlernverordnung, die die Landesregierung bereits im Sommer als bislang einziges Bundesland auf den Weg gebracht hat. Zudem wurden die Schulen bereits vor Monaten mit der Handreichung zum Distanzunterricht mit umfassenden pädagogisch-didaktischen Hinweisen ausgestattet. Weitere Unterstützung erhalten die Schulen durch die Sofortausstattungsprogramme der Landesregierung für digitale Endgeräte, die seit Juli 2020 zur Verfügung stehen.

- Durch die Aussetzung des Präsenzunterrichts wird eine Doppelbelastung von Lehrkräften vermieden. Sie können sich auf die Organisation des Distanzlernens konzentrieren.

- Alle Schulen bieten ab Montag ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung vorliegt.

- Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. Für die Aufsicht kommt vor allem das sonstige schulische Personal in Betracht. Die Betreuungsangebote dienen dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzlernen im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen.

Alle Eltern sind jedoch aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

- Grundsätzlich werden bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten geschrieben.


Konzept zum Distanzunterricht

[PDF]Hier finden Sie unser Konzept zum Distanzunterricht.

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

 

Sekretariat:

Telefon: 02173 955-430

 

Schulleitung:

Frau Andreschak

 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Montag: 7.15 - 10.15 Uhr

Dienstag: 7.00 - 9.00 Uhr (gerade Woche) oder 12.30 - 15.30 Uhr

Mittwoch: 7.15 - 10.15 Uhr

Donnerstag: 9.00 - 11.00 Uhr (gerade Woche) oder 10.30 - 12.30 Uhr

Freitag: 10.45 - 13.15 Uhr

 

Öffnungszeiten der OGS:
Mo - Fr: 12 -16 Uhr

Nach oben